Podcast
    Schulungen zum Sicherheitsbewusstsein

    Phishy Business - Episode #2: POPIA, GDPR und andere leckere Akronyme

     

    Gehen Sie in der zweiten Episode unseres neuen Podcasts durch die Post-Brexit-Welt von POPIA und GDPR.

    Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist POPIA - aber bei all den Datenschutzvorschriften, die heute im Umlauf sind, kann man schon mal durcheinander kommen.

    Zum Glück erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, in der neuesten Folge unseres neuen Podcasts Phishy Business.

    Episode Zwei: POPIA, GDPR und andere Akronyme nach dem Brexit

    Akronyme haben die Welt des Datenschutzes im Sturm erobert. Wer kann die 2018 in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung vergessen?

    Nun gibt es ein neues Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten, das sich sehen lassen kann: Das südafrikanische POPIA-Gesetz, das im Juli 2021 in Kraft tritt.

    Und natürlich ist der Brexit 9.000 Meilen nördlich eine weitere Entwicklung, die Auswirkungen auf den Datenschutz hat.

    Für Organisationen ist das eine Menge, die es zu entwirren gilt. Aber zum Glück haben wir mit Dario Milo einen Experten für Informationsrecht, Datenschutz und Privatsphäre gewinnen können.

    In der zweiten Folge von Phishy Business diskutieren wir:

    • Was POPIA für große und kleine Unternehmen bedeutet
    • Warum Datenschutzverletzungen überraschend ähnlich sind wie verschüttete Milch in Supermärkten
    • Geschichten über die übereifrige Durchsetzung der Datenschutzgrundverordnung - wie die Grundschule, die Nachnamen verboten hat
    • Wie Unternehmen aus vergangenen Angriffen lernen können, insbesondere wenn es um Technologie geht

    Dario ist der Ansicht, dass es beim Datenschutz um Vertrauen und nicht nur um die Einhaltung von Vorschriften geht - und dass Unternehmen den Datenschutz als ein geschäftliches Muss und nicht nur als eine gesetzliche Verpflichtung betrachten sollten.

    Warum das so ist, erfährst du in der vollständigen Folge.

    Zurück zum Anfang