Der Bericht zum Stand der E-Mail-Sicherheit

Wie der sechste jährliche Bericht von Mimecast zum Stand der E-Mail-Sicherheit zeigt, befinden sich Unternehmen auf der ganzen Welt nach wie vor im Fadenkreuz einer Flut von neuen Cyberangriffen. Im Jahr 2021 wurde die Cyber-Bedrohungslandschaft in einem Land nach dem anderen nicht weniger, sondern eher noch tückischer.

Laden Sie diesen Bericht herunter, um herauszufinden, warum 2021 das schlechteste Jahr für die Cybersicherheit war, wie es von 1.400 globalen IT-Entscheidungsträgern beleuchtet wurde, und nutzen Sie die darin enthaltenen Einsichten und Erkenntnisse, um Ihre Strategie für die Cybersicherheit kontinuierlich zu verbessern.

Holen Sie sich den Bericht

Cyberkriminelle haben die Art und Weise, wie sie Geschäfte machen, verändert.
Sicherheits- und IT-Teams müssen das Gleiche tun.

96%

der Organisationen wurden von einem Phishing-Versuch per E-Mail betroffen.

Phishing ist zwar die häufigste E-Mail-Bedrohung, aber Datenlecks und Angriffe auf Geschäfts-E-Mails sind nicht weit dahinter: Mehr als 9 von 10 Befragten geben an, dass ihr Unternehmen von dieser Art von Angriffen betroffen war.

75%

Ransomware hat drei von vier Unternehmen weltweit angegriffen

Dies ist ein Anstieg gegenüber 61 % in der letztjährigen Umfrage. Darüber hinaus haben 64 % der Unternehmen nach einem Ransomware-Angriff das Lösegeld gezahlt, doch in fast 4 von 10 Fällen konnten die Daten nicht wiederhergestellt werden.

93%

Mehr als 9 von 10 setzen künstliche Intelligenz und ML ein

Die Umfrageteilnehmer waren sich einig, dass der Einsatz von KI und ML ihre Cybersicherheit durch eine bessere Erkennung von Bedrohungen und weniger menschliche Fehler verbessert hat.

Testimonials
Zurück zum Anfang