Von unternehmen bereitgestellte Computer: Was machen die Mitarbeiter wirklich mit ihnen?

Im von der Pandemie geprägten Jahr 2020 arbeiten mehr Menschen im Homeoffice und nutzen dabei von Unternehmen zur Verfügung gestellte Firmen-Laptops als jezuvor. Da zu Hause ein höheres Maß an Privatsphäre herrscht als im Büro können Mitarbeiter leichter als je zuvor vom Unternehmen zur Verfügung gestellte Geräte zuvor für persönliche Zwecke nutzen und dabei möglicherweise den Cybersicherheitsstrategien des Unternehmens zuwiderlaufen. Im Rahmen einer von Mimecast in Auftrag gegebenen Studie wurden mehr als 1000 Geschäftsleute weltweit, die unternehmenseigene Geräte für ihre Arbeit nutzen, befragt. Daraus ging hervor, dass 73 % aller Mitarbeiter regelmäßig ihr Arbeitsgerät für zuvor persönliche Aktivitäten nutzen. Laden Sie dieses E-Book herunter, um Aufschluss darüber zu erhalten, welche persönlichen Aktivitäten Mitarbeiter ausführen, in welchen LändernzuvorBelegschaften dem höchsten Risiko ausgesetzt sind und welche Maßnahmen Unternehmen ergreifen können, um cyberresilient zu bleiben.

Jetzt herunterladen