Fallstudie

    Mimecast Email Security senkt Kosten und Komplexität für Wedlake Bell

    Lösung

    • Eine einzige, integrierte Lösung
    • Nahtlose E-Mail-Kontinuität
    • Automatische, skalierbare Archivierung
    • Robuste E-Mail-Sicherheit
    • Weniger Komplexität und geringere Kosten
    wedlakebellgif.jpg

     

    Auf einen Blick

    • Wedlake Bell LLP
    • Industrie: Recht
    • Anzahl der E-Mail-Benutzer: 210

    Wedlake Bell LLP vertraut auf Mimecast, um eine komplexe und ineffiziente Lösung rund um Symantec Enterprise Vault durch ein einziges, cloudbasiertes Produkt für E-Mail-Archivierung, Sicherheit und Kontinuität zu ersetzen

    Kontext

    Wedlake Bell ist eine Top-100-Kanzlei mit Sitz im Zentrum Londons. Die Kanzlei blickt auf eine 230-jährige Geschichte zurück und bietet über ihre Privat- und Wirtschaftskanzleien Rechtsberatung und -dienstleistungen in einer Vielzahl von Disziplinen an.

    Wie viele andere Anwaltskanzleien auf der ganzen Welt setzt auch Wedlake Bell auf E-Mail als wichtiges Kommunikationsmittel und hatte eine Reihe komplexer Einzellösungen zur Unterstützung seiner Exchange-Infrastruktur implementiert, darunter auch Symantec Enterprise Vault. 2007 überstieg das schiere Volumen der E-Mail-Kommunikation jedoch das Enterprise Vault-Archiv.

    Riana Nel, IT-Managerin, sagte: "Zu diesem Zeitpunkt arbeiteten wir mit Exchange Server 2007 und hatten ständig wachsende Postfächer. Die Speicherkapazität geriet außer Kontrolle, und wir hatten deshalb echte Leistungsprobleme mit Enterprise Vault.

    "Mimecast hat uns gegeben, was wir wollten: ein einziges, cloudbasiertes Produkt, das uns bei der E-Mail-Sicherheit, Kontinuität und Archivierung hilft. Es gibt keine Kopfschmerzen. Es ist ein exzellentes Produkt, wir bekommen einen hervorragenden Support und wir können uns nur vorstellen, dass es noch besser wird.

    Riana Nell - IT-Managerin, Wedlake Bell

    Herausforderung

    Um die Probleme bei der E-Mail-Speicherung zu lösen und Exchange 2007 zu entlasten, führte das Unternehmen Symantecs Enterprise Vault ein. Die Lösung erfüllte jedoch nicht die Ziele von Wedlake Bell und führte zu eigenen Problemen.

    Riana kommentierte: "Wir hatten echte Probleme mit Symantec. Es ließ sich nicht gut in unser Dokumentenverwaltungssystem integrieren, was jedes Mal, wenn wir ein Upgrade der Dokumentenverwaltung durchführten, eine zusätzliche Runde der Fehlersuche nach sich zog."

    Die Symantec-Lösung wirkte sich auch auf die Backup-Abläufe und die Notfallwiederherstellung (DR) aus: "Enterprise Vault passte nicht in unser Backup-Fenster und verursachte Probleme im Zusammenhang mit unserer DR-Replikation. Da wir E-Mail-Daten zu unserem DR-Standort replizierten, hatten wir oft Probleme mit der Bandbreite und dem Speicherplatz. Die replizierten Daten beanspruchten zusätzlichen Speicherplatz sowohl auf unserem SAN als auch auf unserem Live-Storage, so dass wir schließlich unseren Storage erweitern mussten."

    Zusätzlich zu diesen Problemen hatte Wedlake Bell auch mit Leistungsproblemen zu kämpfen: "Wenn wir die Enterprise Vault-Software oder unsere Desktop-Software aktualisierten, wurde die Software oft instabil, so dass wir wieder eine neue Runde der Fehlersuche einleiten mussten."

    Als sie 2008 ihr mc-Archiv einschalteten, hatte Riana schon genug gesehen. Symantec Enterprise Vault hatte die Komplexität erhöht, ohne die Probleme der E-Mail-Speicherung und -Verwaltung bei Wedlake Bell vollständig zu lösen.

    Riana erklärte: "Es war klar, dass wir eine einzige Lösung brauchen, die sich nahtlos in unsere bestehende Infrastruktur einfügt und die für uns einfach zu verwalten und zu unterstützen ist."

    Lösung

    Riana wollte die Fallstricke der Vergangenheit vermeiden und eine Lösung finden, die die zentralen Probleme von Wedlake Bells bei der E-Mail-Verwaltung löst und gleichzeitig die Komplexität beseitigt und die Kosten reduziert. Daher wollte sie Cloud-basierte E-Mail-Verwaltungslösungen evaluieren.

    "Eigentlich war es ein Kinderspiel, nur einen Anbieter und ein Produkt zu haben, das uns E-Mail-Sicherheit, Kontinuität und Archivierung in einem bietet. Was ich in der Cloud suchte, war eine Lösung, die dies leistet und gleichzeitig die Kosten und die Komplexität reduziert, da wir diese Lösungen nicht mehr vor Ort verwalten müssen."

    Mit diesen Anforderungen im Hinterkopf entschied sich Riana für Mimecast Email Security als die ideale Lösung: "Mimecast hat den Zuschlag erhalten, weil es alle Anforderungen an eine einzige, integrierte Lösung erfüllte. Wir konnten klar erkennen, dass die Lösung einfach zu bedienen sein würde, die Komplexität beseitigen und uns helfen würde, die Kosten zu senken."

    Der Migrationsprozess hat diese Ansicht nur noch bestätigt. Riana sagte: "Als wir Enterprise Vault außer Betrieb genommen haben, hat uns Mimecast während des gesamten Prozesses unterstützt. Wir arbeiteten sehr eng mit dem Mimecast-Ingestion-Team zusammen und erhielten eine wirklich detaillierte, schrittweise Anleitung. Im Wesentlichen exportierten wir einfach alle unsere historischen Daten in PST-Dateien, die wir Mimecast zur Übernahme zur Verfügung stellten. Es war ein sehr reibungsloser Prozess."

    Vorteile

    Speicherprobleme, gelöst

    Die Umstellung auf Mimecast Email Security hat die Probleme von Wedlake Bell bei der E-Mail-Speicherung endgültig gelöst, da Mimecast Email Archiving im Grunde genommen Postfächer ohne Boden schafft, in denen die E-Mail-Daten in einem hochgradig zugänglichen, hoch skalierbaren und sicheren Archiv in der Cloud gespeichert werden.

    "Wir mussten unser SAN nicht erweitern und keine zusätzliche Bandbreite zuweisen", bestätigt Riana.

    Zuverlässig und verfügbar

    Die Mimecast-Lösung hat sich als stabiler erwiesen als die Vorgängerlösung von Symantec, während Mimecast Email Continuity, das ein nahezu unsichtbares Failover und Failback in der Cloud bietet, Wedlake Bell vor Unterbrechungen durch Ausfallzeiten schützt.

    "Seit wir Mimecast nutzen, ist es immer verfügbar und erreichbar. Es ist sehr zuverlässig."

    Kostengünstig

    Der Wechsel zu Mimecast hat Riana auch geholfen, die Kosten für die Unterstützung und Verwaltung der E-Mail-Infrastruktur von Wedlake Bell zu senken.

    "Wir haben unsere Softwarekosten gesenkt, und es war nicht nötig, in zusätzliche Hardware zu investieren. Darüber hinaus gehört die Fehlersuche, die bei unserer Symantec-Lösung üblich war, der Vergangenheit an. Wir verbringen viel weniger Zeit mit der Behebung unvorhergesehener Probleme."

    Zusätzlicher Nutzen: eDiscovery

    Aber Mimecast Email Security hat mehr getan, als nur die E-Mail-Verwaltungsprobleme von Wedlake Bell zu lösen. Es hat einen echten Mehrwert für das Unternehmen geschaffen, zum Beispiel durch leistungsstarke eDiscovery-Funktionen.

    Riana sagte: "Mit Mimecast kann man wirklich großartige Recherchen durchführen, und wir lieben die Funktionen für die Erstellung von eDiscovery-Fällen. Seit Anfang 2013 hatten wir einige Gelegenheiten, diese Funktion in Anspruch zu nehmen, und sie hat einen echten Mehrwert geschaffen. Die Erstellung der Fälle war sehr einfach und, was noch wichtiger ist, wenn wir sie an den Benutzer zurückgeben, ist es für ihn wirklich einfach, alle benötigten E-Mails aufzuspüren."

    Insgesamt ist Riana mit Mimecast Email Security also sehr zufrieden: "Mimecast hat uns gegeben, was wir wollten: ein einziges, cloudbasiertes Produkt, das uns bei der E-Mail-Sicherheit, Kontinuität und Archivierung hilft. Es gibt keine Kopfschmerzen. Es ist ein exzellentes Produkt, wir bekommen exzellenten Support und wir können uns nur vorstellen, dass es noch besser wird."

    Ihr Download für Mimecast Email Security senkt Kosten und Komplexität für Wedlake Bell wird in Kürze beginnen.

    Wenn Ihr Download nicht gestartet wurde, laden Sie ihn bitte manuell herunter:

    Herunterladen
    Zurück zum Anfang