Die Herausforderung

Phishing-Angriffe werden immer häufiger und Cyberkriminelle werden immer besser darin, deren Opfer zu überlisten. Es wird geschätzt, dass jeden Tag 46.000 neue Phishing-Seiten erstellt werden. Die meisten davon sind nur 4 bis 8 Stunden lang online und aktiv. Angreifer nutzen häufig Links in E-Mails, um nichts ahnende Nutzer zu diesen Phishing-Seiten zu bringen oder in manchen Fällen auch dafür zu sorgen, dass schädliche Dateien wie z. B. Ransomware direkt auf den Computer des jeweiligen Benutzers heruntergeladen werden.

E-Mail-Sicherheitssysteme, die URLs nur bei der Erstzustellung überprüfen, können von Angreifern mühelos mithilfe einer zunächst unschädlichen Website oder Datei umgangen werden, die dann später durch eine schädliche ersetzt wird. Zudem können Nutzer von vielen verschiedenen Endpunkten aus auf diese Links klicken. Somit können endpunktbasierte Sicherheitskontrollen Unternehmen in der Regel nicht besonders wirksam vor Angriffen schützen, die auf URLs basieren und via E-Mail durchgeführt werden.

Mimecast Lösung

Mit dem URL-Schutz im Rahmen von Targeted Threat Protection bietet Mimecast Ihnen eine mehrstufige Erkennung und Sperrung schädlicher URLs mit URL-Erkennung vor dem Klicken, kontextspezifischer Mitarbeiter-Aufklärung beim Klicken sowie Auflösen und Sperren gefährlicher Dateitypen nach dem Klicken. Folgende Funktionen stehen zur Verfügung:

  • Schutz vor schädlichen URLs innerhalb und außerhalb des Unternehmensnetzwerks – bei jedem Klick und auf jedem Endgerät.
  • Umschreiben aller URLs in eingehenden E-Mails und Echtzeit-Scannen bei jedem Klick.
  • Prüfung aller URLs durch Bedrohungsanalyse und Analytiktechniken von urheberrechtlich geschützten Verfahren von Mimecast sowie Technologie von Drittanbietern.
  • Blocking of commonly exploited typo-squatted internet brands.
  • Inspection across various character sets to detect domain similarities.
  • Detection of non-western character and puny-code domains in URLs to protect against sophisticated domain similarity attacks.
  • Entfernen von Dateianhängen, die schädliche URLs enthalten, aus eingehenden E-Mails.
  • Real-time inspection and sandboxing of directly downloaded files in conjunction with Mimecast Attachment Protect
  • Dynamic and customizable user education to help improve employees’ caution and awareness of the threat environment.

DATENBLATT
URL-Schutz

Der URL-Schutz im Rahmen von Mimecast Targeted Threat Protection bietet fortschrittliche E-Mail-Sicherheitstechnologie, die Mitarbeiter vor gezielten Angriffen in E-Mails schützt und so den bestehenden Spam- und Virenschutz unseres E-Mail-Sicherheits-Gateways erweitert. Weitere Informationen finden Sie in dem folgenden Datenblatt, welches Sie sich herunterladen können.

Jetzt herunterladen

VIDEO
URL-Schutz

Der URL-Schutz im Rahmen von Mimecast Targeted Threat Protection bietet umfassenden Schutz vor schädlichen URLs in E-Mails, einschließlich Spear-Phishing und anderen gezielten Angriffen.

Analystenbericht

Mimecast Named a Top Player In Radicati Group Secure Email Gateway Market Quadrant 2017

For the second consecutive year, Mimecast has been placed in the coveted upper right quadrant in the Radicati …



Blog-Post

5 Gründe, warum Sie Sync & Recover für Exchange und Office 365 brauchen

  Einführung Sync & Recover   Mimecast kündigt gerade eine neue Archivierungsfunktionalität an. Sie heißt Sync & Recover für Exchange und Office 365. Sync & Recover wurde entwickelt, um den Prozess der Wiederherstellung von E-Mails und sonstigen Exchange-Daten ...