Bereit loszulegen? Angebot sichern

    Mimecast-Archiv für Microsoft Teams

    Da Belegschaften heute eine immer größere Auswahl an Tools für die Kommunikation und Zusammenarbeit nutzen, wird es zunehmend schwieriger, all diese Kanäle zu schützen und auf Governance-relevante Ereignisse zu reagieren. Die Mimecast-Plattform bietet eine umfassende, vollständig integrierte Lösung für den Schutz Ihrer Cloud-Anwendungen, mit Unterstützung für die E-Discovery und Datensicherung. Das Archiv für MSFT Teams bietet Folgendes:

    • Funktionen für die Fallprüfung und juristisch angeordnete Datensicherung: Erfassen, identifizieren, verwahren und überprüfen Sie relevante Inhalte zur Beantwortung von E-Discovery-Anfragen.
    • Datenschutz: Mit einfachen, detaillierten Export- und Wiederherstellungsvorgängen für Microsoft Teams schützen Sie sich vor versehentlichem oder böswilligem Löschen von Inhalten.
    • Skalierbare, verschlüsselte Dateispeicherung: Erstellen Sie sichere, verschlüsselte Kopien Ihrer Daten als zusätzlichen Schutz vor Bedrohungen und Risiken.
    • Ein zentraler Kontrollpunkt für mehrere Cloud-Anwendungen: Profitieren Sie von einer höheren Transparenz und geringeren Risiken, ohne die Produktivität der Mitarbeiter zu beeinträchtigen.

    Mimecast schützt Ihre Daten auch jenseits Ihres E-Mail-Verkehrs

    Mimecast schützt Ihre Daten auch jenseits Ihres E-Mail-Verkehrs

    Das Archiv für Microsoft Teams ermöglicht es Unternehmen, Daten aus cloudbasierten Messaging- und Zusammenarbeitsplattformen, die durch interne und externe Bedrohungen gefährdet sind, zu schützen, zu ermitteln, zu untersuchen und wiederherzustellen. 

    Mit dem Mimecast-Archiv für Teams haben Unternehmen folgende Möglichkeiten:

    • Effektiv auf Governance-Ereignisse reagieren
    • Ihre Kommunikation und ihr geistiges Eigentum schützen
    • Benutzer- und Unternehmensrisiken kontrollieren
    • Kunden und ihre Lieferkette schützen

    Zwischen Bedrohungen und Risiken darf die Produktivität nicht zurückstehen

    Viele Unternehmen sahen sich vor Kurzem dazu gezwungen, ihre Geschäftsabläufe von einem Tag auf den nächsten radikal zu verändern. Neue Technologien – etwa Plattformen für die Zusammenarbeit oder Meeting-Anwendungen – mussten schnellstmöglich eingeführt werden, oft ohne dass alle Sicherheits- und Compliance-relevanten Bedenken angesprochen wurden.

    Da uns das Remote-Arbeitsmodell wohl noch längere Zeit erhalten bleiben wird, müssen Security- und Governance-Strategien an diese neue Ära der digitalen Kommunikation angepasst werden, ohne dass dabei die Produktivität der Belegschaft eingeschränkt wird.

    Microsoft Teams ist die weltweit am schnellsten wachsende Geschäftsanwendung aller Zeiten. Damit ist sie aber auch zu einem der größten Sicherheits- und Compliance-Vektoren geworden. Genau wie E-Mails stellen auch die Inhalte von Teams eine Schwachstelle dar, da in diesem Bereich rechtliche oder regulatorische Risiken entstehen und Cyber-basierte Täuschungsmanöver und Angriffsversuche stattfinden können. Die schnelle Einführung von MSFT Teams bedeutet für IT-, Sicherheits- und Compliance-Verantwortliche unter Umständen einen Mangel an Transparenz und Kontrolle.

    Behalten Sie die Kontrolle über MSFT Teams

    Behalten Sie die Kontrolle über MSFT Teams