Die Herausforderung

    Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass E-Mail-basierte Angriffe ihren Ursprung nur außerhalb des Unternehmens haben können. Die meisten Angriffe beginnen zwar von außen, doch Angreifer versuchen in der Regel, innerhalb eines Unternehmens Fuß zu fassen und sich anschließend auszubreiten. Eine Möglichkeit hierfür besteht darin, über ein kompromittiertes Konto oder per Remote Access Malware, als interner Benutzer interne E-Mails zu versenden. Auf diese Weise wird der Angriff dann unternehmensintern oder sogar auf externe Kontakte ausgeweitet. 

    In den meisten Fällen spielen Ihre Mitarbeiter unbewusst eine zentrale Rolle bei solchen Angriffen, indem sie E-Mails des Angreifers an andere Personen innerhalb des Unternehmens schicken.

    Expertenwissen.

    Ressourcen, die Sie interessieren könnten:

    Sind Sie bereit für Mimecast?

    Demo vereinbaren