Teilen großer Dateien

Geschäftliche Sicherheitsrisiken des Teilens großer Dateien.

Geschäftliche Sicherheitsrisiken des Teilens großer Dateien.

Das Teilen großer Dateien stellt IT-Abteilungen vor eine Reihe schwieriger Probleme. Nicht selten müssen Anwender umfangreiche Dateien wie etwa Präsentationen, Bilder, Videos und andere Dokumente mit Kollegen und Partnern teilen. Allerdings kann das Senden großer Dateien per E-Mail schnell zu einem langsameren Netzwerk und einer geringeren Leistung der E-Mail-Server führen. Wenn IT-Abteilungen das Teilen großer Dateien durch die Vorgabe einer maximalen Größe der Attachments einschränken, wechseln die Anwender häufig zu externen File-Sharing-Anbietern.

Die von diesen externen Diensten ausgehende Gefahr sollte nicht unterschätzt werden. Denn in diesen Fallen kann das Unternehmen des Absenders die Richtlinien für Sicherheit und Data Leak Prevention nicht durchsetzen – ein Risiko für die Daten in großen Dateien. Die Kommunikation über die Services von Drittanbietern wird nicht so archiviert, wie es für ein späteres Suchen und Abrufen notwendig wäre.

Mit Large File Send bietet Mimecast eine leistungsstarke und anwenderfreundliche Lösung für das sichere und produktive Senden großer Dateien per E-Mail.

Mit Mimecast große Dateien teilen

Die Cloud-basierte Mimecast Lösung für das Teilen großer Dateien gibt den Anwendern die Möglichkeit, große Dateien nahtlos über ihren Posteingang als Teil des üblichen Workflows zu senden und zu empfangen. Die  Secure-Messaging-Plattform von Mimecast stellt sicher, dass umfangreiche Anhänge die Compliance und die Richtlinien für Data Leak Prevention und Sicherheit erfüllen, während die E-Mail-Server nicht belastet werden.

Zu den weiteren Vorteilen gehören:

  • Verschlüsselung von Attachments mit konfigurierbarem Passwortschutz und benutzerdefiniertem Ablaufdaten.
  • Automatisierte Archivierung basierend auf den Richtlinien für die E-Mail-Aufbewahrung.
  • Schnelle und einfache Datei-Audit-Tracking über eine zentrale Verwaltungskonsole.
  • Die Möglichkeit, große Dateien von externen Kontakten zu empfangen, sorgt für einen bidirektional sicheren Dokumentenaustausch.

So funktioniert der Mimecast Service zum Teilen großer Dateien

Mitarbeiter, die den Mimecast Service für das Teilen großer Dateien nutzen, können über Microsoft Outlook oder Mimecast for Mac Applikationen schnell und einfach große Dateien senden und empfangen.

Wenn die Anwender eine große Datei (bis zu 2 GB) versenden, werden die Anhänge sicher in die Mimecast Cloud hochgeladen. Hier werden sie auf Malware überprüft und bezüglich der Einhaltung der Content- und Data-Leak- Prevention-Richtlinie gescannt. Dann werden sie in einem sicheren, AES-verschlüsselten Archiv gespeichert. Die Empfänger erhalten schließlich eine Benachrichtigung zusammen mit einem optionalen Zugangsschlüssel sowie Anleitungen für die Anmeldung bei einem sicheren Web-Portal, über das sie auf die Datei zugreifen und diese herunterladen können. Die Empfänger erhalten unter Umständen auch Anleitungen für die  Rücksendung einer großen Datei an den Absender.

Da die Inhalte zu keinem Zeitpunkt die sichere Mimecast Cloud verlassen, erhöht dieser Service für das Teilen großer Dateien deutlich die Sicherheit und vereinfacht gleichzeitig die Anwenderkommunikation.

Erfahren Sie mehr über das Teilen großer Dateien mit Mimecast und wie Hacker-Angriffe auf eine Dropbox vermieden werden können.